Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

SAX Power GmbH, Oberer Luß 12, 89155 Erbach
Stand 01.10.2021
§ 1 Geltungsbereich
1.1 Für Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden – diese Bezeichnung wird hier
geschlechtsneutral benutzt – gelten bei Bestellungen die nachfolgenden Allgemeinen
Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2 Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Bestellung an SAX Power
aufgeben. Durch Aufgabe einer Bestellung an SAX Power erklären Sie sich mit der Anwendung
dieser Bedingungen auf Ihre Bestellung einverstanden.
§ 2 Vertragsschluss
2.1 Die Darstellung unserer Produkte in unserem Internetauftritt stellt lediglich eine
Aufforderung zur Abgabe eines Vertragsangebotes dar. Indem der Kunde eine Bestellung
absendet, gibt er ein Angebot im Sinne des § 145 BGB ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung
des Empfangs der Bestellung per E-Mail.
2.2 Eine Bestellung stellt ein Angebot an SAX Power zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.
Der Besteller gibt ein verbindliches Angebot ab, wenn er den Online-Bestellprozess unter
Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen hat und im letzten Bestellschritt den
Button „Zahlungspflichtig bestellen“ anklickt.
2.3 Der Vertrag mit uns kommt zustande, wenn wir das Angebot des Kunden nach Absenden
der Bestellung schriftlich oder in Textform annehmen. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt
des Zuganges der Annahmeerklärung beim Kunden. Beachten Sie, dass die Bestätigung über
den Eingang Ihrer Bestellung keine Annahmeerklärung im genannten Sinne darstellt.
2.4 Sollten SAX Power und der Kunde nach einer Überprüfung der technischen Bedingungen
beim Kunden feststellen, dass der Auftrag mangels technischer Voraussetzungen nicht zu den
vereinbarten Rahmenbedingungen ausgeführt werden kann, so steht beiden Parteien ein
außerordentliches Rücktrittsrecht vom Vertrag zu. Alternativ kann im beiderseitigen
Einvernehmen eine Änderung des Vertrags vereinbart werden, diese bedarf der Schriftform.
2.5 Im Falle der Nichtverfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert. Im Falle
der Nichtverfügbarkeit wird eine etwaig geleistete Vorauszahlung unverzüglich erstattet.
2.6 Änderungen und Ergänzungen von Seiten des Kunden nach der schriftlichen
Auftragsbestätigung bedürfen gesonderter schriftlicher Vereinbarungen zwischen den
Parteien.
2.7 Die Wirksamkeit von Verträgen über größere als haushaltsübliche Mengen sowie der
gewerbliche Weiterverkauf des Kaufgegenstands bedarf der ausdrücklichen Zustimmung
seitens SAX Power. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im
Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben
Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.
§ 3. Preise und Zahlungsbedingungen
3.1 Unsere Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise sind
individuell mit den Kunden gemäß Lieferumfang und Lieferzeit zu vereinbaren.
3.2 Der Kunde hat innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung eine Anzahlung gemäß Vertrag
zu leisten. Vor der Auslieferung wird der Kunde über den Liefertermin informiert, womit die
Restzahlung fällig wird. Ist die Anzahlung zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfolgt, wird sie
ebenfalls fällig.
3.3 Erst nach dem Eingang der Restzahlung wird die Ware ausgeliefert. Die dem Kunden
genannten Preise gelten ab Werk ohne Transportkosten. Es werden nur die Zahlungsarten
akzeptiert, die dem Kunden jeweils im Rahmen des Bestellvorgangs angezeigt werden.
3.4 Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Ware durch das Senden von Bargeld oder Schecks
zu bezahlen.
3.5 Sollte der Besteller mit der Zahlung in Verzug kommen, so behält sich SAX Power die
Geltendmachung des Verzugsschadens vor.
§ 4 Lieferung, Versandkosten, Gefahrenübergang
4.1 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene
Lieferadresse. Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder
Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind.
Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer
wenn dies bei den Versandoptionen des jeweiligen Produktes ausdrücklich als verbindlicher
Termin bezeichnet ist. Der exakte Liefertermin wird durch SAX Power bekannt gegeben und
zwischen den Parteien in Detail vereinbart.
4.2 Sofern SAX Power während der Bearbeitung der Bestellung feststellt, dass vom Kunden
bestellte Produkte nicht verfügbar sind, wird er darüber gesondert per E-Mail informiert. Die
gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.
4.3 Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Der
Kunde trägt die Versandkosten zuzüglich zum Kaufpreis. Die Versandkosten werden im
Kaufvertrag gesondert ausgewiesen.
4.4 Sofern der Kunde Verbraucher ist, trägt SAX Power unabhängig von der Versandart in
jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und
Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den
beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.
4.5 Wird der Versand oder die Abnahme der Ware durch den Kunden verzögert oder
unmöglich gemacht, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über.
Die dadurch entstandenen Kosten und Haftung übernimmt der Kunde. Weitergehende
Ansprüche oder Rechte bleiben vorbehalten.
4.6 Die Verpackungen sind durch den Kunden zu entsorgen.
§ 5 Transportschäden
5.1 Sollte der Besteller die Ware mit offensichtlichen Transportschäden erhalten, so fordert
SAX Power ihn dazu auf, diese innerhalb von 5 Werktagen zu reklamieren.
5.2 Sollte der Besteller die Reklamation versäumen, hat dies keine Konsequenzen auf die
gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Die Reklamation bezweckt lediglich, dass SAX Power ihre
eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer geltend machen kann.
§ 6 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.
§ 7 Mängelhaftung
7.1 SAX Power haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für die im Vertrag und Datenblatt
vereinbarte Beschaffenheit der ausgelieferten Waren. Änderungen und Ergänzungen wegen
technischer Weiterentwicklung sind keine Mängel der Ware.
7.2 Wenn ein Schaden oder Mangel durch Bedienungsfehler von Seiten des Kunden zustande
kommt, sind die Kosten für die Überprüfung und sonstige Leistungen vom Kunden zu tragen.
7.3 Eine weitergehende Haftung für Folgeschäden ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des
geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. SAX Power haftet nicht für Schäden, die nicht
an der Ware selbst entstanden sind, wie z.B. Gewinnverluste und sonstige
Vermögensschäden.
7.4 Die Mängelhaftung erlischt, wenn Veränderungen von Hard- oder Software an den
ausgelieferten Waren durch den Kunden vorgenommen werden.
7.5 Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist
die Haftung von SAX Power grundsätzlich auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise
eintretenden Schadens begrenzt.
7.6 Soweit die Haftung von SAX Power ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für
die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
7.7 Es gilt die gesetzliche Verjährungsfrist für Mängelansprüche.
§ 8 Gewerbliche Schutzrechte, Softwarenutzung
8.1 SAX Power bleibt Inhaberin aller Urheber- und Verwertungsrechte an denen dem Kunden
im Rahmen der Auftragserfüllung überlassenen Unterlagen in schriftlicher oder elektronischer
Form.
8.2 Der Kunde hat nur das Nutzungsrecht der gelieferten Software und die dazugehörigen
Updates in Bezug auf den Liefergegenstand. Die weitere Nutzung, insbesondere die
Veränderung, Bearbeitung, Vervielfältigung, Übersetzung der Software, sowie Umwandlung
von Objektcode in Quellcode, ist dem Kunden nicht gestattet.
8.3 Eine Veränderung der werksseitig eingestellten Parameter ist nur in Absprache mit SAX
Power oder durch den zertifizierten Elektrofachbetrieb gestattet.
§ 9 Datenschutz
9.1 SAX Power benutzt personenbezogene Daten der Kunden (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-
Adresse). Wir verpflichten uns dazu, sein vorheriges Einverständnis für die Nutzung
einzuholen. Wir verpflichten uns dazu, keine Daten an Dritte weiterzugeben, ohne dass der
Kunde zuvor eingewilligt hat.
9.2 Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail)
Sicherheitslücken aufweisen kann. Demnach kann ein fehlerfreier und störungsfreier Schutz
der Daten Dritter nicht vollständig gewährleistet werden. Diesbezüglich ist unsere Haftung
ausgeschlossen.
9.3 Dritte sind nicht dazu berechtigt, Kontaktdaten für gewerbliche Aktivitäten zu nutzen,
sofern der Anbieter den betroffenen Personen nicht vorher eine schriftliche Einwilligung
erteilt hat.
9.4 Der Kunde hat jederzeit das Recht, von SAX Power über den ihn betreffenden
Datenbestand vollständig und unentgeltlich Auskunft zu erhalten.
9.5 Des Weiteren besteht ein Recht auf Berichtigung/Löschung von Daten oder eine
Einschränkung der Verarbeitung für den Kunden.
§ 10 Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen
bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

10.1 Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.
10.2 Etwaige Eingabefehler bei Abgabe seiner Bestellung kann der Kunde bei der
abschließenden Bestätigung vor dem Absenden Ihrer Vertragserklärung erkennen und mit
Hilfe der Lösch- und Änderungsfunktion vor Absenden der Bestellung korrigieren.
10.3 Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren sowie die
Gültigkeitsdauer befristeter Angebote sind den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen
unseres Internetangebots zu entnehmen.
10.4 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch/Englisch.
10.5 Beanstandungen und Mängelhaftungsansprüche kann der Kunde unter der in der
Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.
10.6 Der Vertragstext wird durch uns nicht gespeichert und ist daher dem Kunden nach
Vertragsabschluss nicht über uns zugänglich.
10.7 Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung sind dem Angebot zu entnehmen.
§ 11 Erfüllungsort, Gerichtsstand, Anwendbares Recht
11.1 Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von SAX Power GmbH.
11.2 Gerichtsstand ist der Sitz der Firma SAX Power GmbH in Ulm, Deutschland
11.3 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist
ausgeschlossen

01.10.2021
SAX Power GmbH